Startseite
  Über...
  Archiv
  BIlder
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    mann-mit-12x3

    - mehr Freunde

   24.01.19 21:58
    Mein lieber Freund, ich
   24.01.19 21:58
    Mein lieber Freund, ich
   24.01.19 21:58
    Mein lieber Freund, ich
   24.01.19 21:58
    Mein lieber Freund, ich
   24.01.19 21:58
    Mein lieber Freund, ich

https://myblog.de/sklavinmeinesherrn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Qual

Ich bin wahrscheinlich verrückt.Oder mir gefällt die Selbstzerstörung.Ich hatte so lange Ruhe,Frieden..Und jetzt trifft es mich wieder mit so voller Wucht,dass ich einfach alles in Frage stelle.Ausgelöst und es ist so grausam,ich leide....letzten Mittwoch ,wir waren in Urlaub,ist mein Lieblingshund gestorben.Ohne mich.Es war klar,dass es zu Ende ging und trotzdem habe ich den Urlaub nicht abgebrochen,um bei ihm zu sein.Mir war es wichtiger,dass mein Herr seinen Urlaub hat.Das war meine Entscheidung und auch richtig so.Er hátte es sofort getan,den Urlaub abgebrochen,hat es mir auch angeboten,aber nein,wie immer setze ich ihn vor alllem anderen.Mein Hund ist in den Armen meines Ex gestorben....ohne mich.Das ist garnicht das schlimmste.Ich zerfleische mich jetzt mit Selbstvorwürfen,dass ich in den letzten Monaten nicht öfter bei ihr war.Ich kriege die Bilder nicht aus dem Kopf,wenn ich auf die Finca kam,wie sie sich mit ihren glähmten Beinchen hochquälte,vor Freude geschrien hat und sie sich zu mir schleppte.Und ich hatte nie mehr Zeit als 1/2 Stunde.Ich fühle mich innerlich wund,nur Schmerz,als würde ich verbluten.Und es hört nicht auf.Und alte ,ganz schlechte Gedanken kommen  hoch.Ob sich diese Opfer alle gelohnt haben,diese Qual der ersten 2 Jahre,immer und immer wieder.Das Gefühl,trotz aller Beteuerungen,immer und immer wieder,belogen und verraten geworden zu sein.Sogar austauschbar,mal eben so,wie ich vor kurzem auch noch erfahren habe.DAS soll ales vorbei sein?

Gut,ich bin warscheinlich ungerecht,mein Herr tut was er kann,steht mir bei und ich glaube ihm  sogar,dass das alles vorbei ist.Endlich.Wir zusammen gehören,alles fúr uns sind,ein Team,ohne Lügen und Verrat.Aber es ist so viel passiert.Soviel Schmerz und Entäuschung,Qual,Verlust.Im Urlaub hat er mir gesagt,mit 25 hätte er mich sofort geschnappt.Dann hätten wir heute erwachsene Kínder,er wáre nicht 2x geschieden und er hätte nicht diese ganze Qual durchlitten.Glaube ich ihm,sofort,ohne eine Sekunde.Obwohl.....hátte seine 2.Frau ihn nicht in den Knast gebracht,wäre er vielleicht immer noch verheiratet und würde versuchen ,auf happy family zu machen-AUSTAUSCHBAR.Ein Wort,was mir nach der letzten Geschichte auch nicht mehr aus dem Kopf geht.Ich weiss,ich bin ungerecht,gemein,verletzend...will ich garnicht.Ich leide nur so,mache mich selber fertig,kann nichts mehr gut machen.Mein Herr und ich,wir wussten von Anfang an,dass wir zusammen gehóren.ich habe gestern alte Whatsapp gelesen.und trotzdem...immer und immer wieder,haben wir uns so verletzt,ich bin gegangen,gut,er hat mich immer und immer wieder zurück geholt.Aber wenn ich weg war,war halt eine andere da.Okok,lange her,heute ist es anders.ich gehe nicht mehr.Und er....ich glaube und vertraue ihm,dass es nur noch uns,mich gibt.Ich glaube,er würde das,was wir uns jetzt endlich erkámpft haben,nicht für einen fick riskieren.Mich nie mehr verraten,hintergehen,austauschen.

Ich schreibe wirr,ich bin tief  verletzt,habe eine Wunde,die nicht aufhört zu bluten.ich möchte nur weinen und kann nicht.Die Zeit zurúck drehen und doch nicht. Ich brauche im Moment alle Kraft,die ich aufbringen kann und die ich kriegen kann,brauche Halt,Boden,Sicherheit.ZUKUNFT.SICHERE ZUKUNFT,ohne weitere Leichen und Überraschungen.

Mein Herr braucht mich,er zeigt es Tag für Tag mehr,endlich,und das ist gut.Ich bin für ihn da,immer,tue alles,was ich kann und werde es auch immer.Es gibt keine Persilschein,hat er vor langer Zeit gesagt.Oh doch,mein Schatz,den gibt es.Es soll nur alles so bleiben ,wie es ist,sich nichts ändern,dann kann uns keiner was. Gesucht und gefunden,sagt man.Ich habe nicht gesucht,hätte nicht gedacht,dass es so etwas gibt.Und dass wir trotzt aller Katastrophen da sind,wo wir heute stehen.Zusammen,enger,als je zuvor.

Es tut weh...und hört nicht auf.Wird nicht besser.Ich muss funtionieren.Es geht weiter.

Ich habe Angst,ganz furchtbare Angst.Weiterer Verlust,der Verlust,von dem,was jetzt ist.....nackte Angst. 

Morgen,vielleicht ist es morgen besser. 

21.8.17 18:36
 
Letzte Einträge: Klartext, Mal wieder , Zusatz


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung